Eine Auszeichnung für vierzehn Alltagshelden

Das Corona-Virus ändert in diesem Jahr vieles. Es hat auch den Charakter der Ehrenamtsveranstaltung des Landkreises Sömmerda verändert. Normalerweise lädt Landrat Harald Henning jedes Jahr im November um die 150 Menschen, die sich im Ehrenamt engagieren, zu einer großen Dankeschönfeier ein. Dies war in diesem Jahr nicht möglich.

Dennoch war es dem Landrat Wunsch und Bedürfnis gleichermaßen, auch unter den erschwerten Bedingungen ehrenamtlich tätigen Menschen, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl unseres Landkreises verdient gemacht haben, Danke zu sagen. So hatte er am 4. September 2020 knapp 50 Gäste in den Museumsgarten Kölleda eingeladen, um in einer kleinen Feierstunde 13 Bürgerinnen und Bürger mit der Thüringer Ehrenamtscard und Ullrich Braun, den Vorsitzenden des VdK Kreisverbands Sömmerda, mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat auszuzeichnen.

Nachdem Bürgermeister Lutz Riedel als Hausherr die Gäste, unter ihnen auch der Bundestagsabgeordnete Johannes Selle, in Kölleda begrüßt hatte, richtete Landrat Henning würdigende Worte an das Publikum. In seiner Rede lobte er das Engagement der Anwesenden und all derer, die im Landkreis ehrenamtlich aktiv sind.

Er brachte seine Freude und Dankbarkeit darüber zum Ausdruck, dass sich das Ehrenamt durch Verordnungen und Beschränkungen nicht unterkriegen lässt, sondern nach Wegen sucht, das Vereinsleben, dass über Wochen und Monate stillstand, Stück für Stück wieder zu beleben. Er ermutigte die Gäste, dem Ehrenamt als Zeitschenker, Mitdenker, Mutmacher, Anleiter, Feuerlöscher, Zuhörer und Fürsprecher treu zu bleiben.

Anerkennung und Dank sprach Harald Henning mit der Thüringer Ehrenamtsstiftung und der Sparkasse Mittelthüringen auch zwei verlässlichen Partnern aus, die der Landkreis seit vielen Jahren an seiner Seite weiß.

Zum Gelingen der Veranstaltung trugen der Kultur- und Museumsverein Kölleda, allen voran Barbara Oehler, durch die Hilfe bei der Vorbereitung und Durchführung sowie Pia Kasperczyk und Werner Aßmann bei, die den Abend musikalisch bereicherten.


Mit der Thüringer Ehrenamtscard wurden in diesem Jahr ausgezeichnet:

  • Kirstin Freybote, Kultur- und Museumsverein Kölleda e.V.

  • Jürgen Fechtner, SV „Helbe 90“ e.V. Nausiß

  • Susann Schmidt, SV Olympia Haßleben e.V.

  • Peter Hotze, Kleingartenverein „Erfurter Höhe“ e.V.

  • Janine Handrock, Feuerwehrverein Rastenberg e.V.

  • Monika Blaurock, Förderverein Diakonie-Sozialstation „St. Elisabeth“ Gebesee e.V.

  • Egon Kuppardt, Chorleiter des Seniorenchores Kölleda

  • Silke Tiede, Singgemeinschaft Schillingstedt e.V.

  • Anja Mendler, Förderverein der Rothenbachschule Sömmerda e.V.

  • Klaus-Dieter Hofmann, Familienentlastender Dienst der Stiftung Finneck

  • Elke Panse, ehrenamtliche Tätigkeit in der Tagespflege „Meine Pflege“

  • Rosemarie Scherzberg, Selbsthilfegruppe Multiple Sklerose

  • Ilna Bürger, ehrenamtliche Tätigkeit in der Stadt Kölleda