Entdecken
Geschichte, Landschaft, Kultur – Wohlfühlen im Thüringer Becken…

​​​​​​​

​Willkommen in der Steinzeit!


Vor ca. 400.000 Jahren lebten in der Region rund um Bilzingsleben eiszeitliche Säugetiere. Bei Ausgrabungen fand man zwischen den Knochen eindeutige Spuren menschlicher Bearbeitung. Im Laufe der Forschungen zeigte sich, dass die Steinrinne eine der weltweit wichtigsten Fundstellen früher Menschen ist. Erstmals war es hier möglich, einen absichtlich gepflasterten Platz am Rande einer Siedlung als ältestes überliefertes Bauwerk der Menschen nachzuweisen.

Seit über zehn Jahren ist die Fundstelle in ihrer heutigen Form als Museum ​den Besuchern zugänglich und bietet die einmalige Möglichkeit, die Funde aus der Frühzeit der Menschheit in ihrer Originalfundposition zu erleben. Unter diesen sind allein die Überreste von 54 verschiedenen Wirbeltierarten. Wie deren Analyse zeigt, war der Urmensch in Thüringen vor rund 400.000 Jahren ein hochspezialisierter Großwildjäger, auf dessen Speisekarte Elefant und Nashorn dominierten. 

Geöffnet ist die Ausstellung saisonal (außer Montags) von 10.00 bis 16.00 Uhr.


Aktuelle Informationen:

Aufgrund der späten Herbstferien in Thüringen gehen wir in die Verlängerung:

Noch bis zum 7. November sind Sie eingeladen, in die Welt unserer Vorfahren einzutauchen. Das Team der Ausgrabungsstätte freut sich auf Ihren Besuch!

Geöffnet ist die Ausstellung täglich (außer Montag) von 10.00 bis 16.00 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5,00 Euro sowie für Kinder ab 6 Jahren, Schüler und Studenten 2,50 Euro. Die Familienkarte für zwei Erwachsene und Kinder kostet 12,00 Euro.

Alle Gäste werden gebeten, sich vor ihrem Besuch telefonisch unter

+49 36375 50249

oder per E-Mail unter

steinrinne@googlemail.com

anzumelden.

Voraussetzungen für den Besuch:

  • Kontaktpersonennachverfolgung

  • In der Ausstellungshalle: Tragen einer sogenannten qualifizierten Gesichtsmaske (FFP2/OP)

Klassische Führungen sind aufgrund der Pandemiesituation nicht möglich. Das audiovisuelle Informationssystem wurde jedoch der Situation angepasst und erweitert. Für Fragen wird ein erfahrener Archäologe vor Ort bereitstehen.


Kontakt:
Telefon: +49 36375 50249

E-Mail: steinrinne@googlemail.com
Link zur Website: www.steinrinne-bilzingsleben.com
Link zu Facebook: www.facebook.com/Ausgrabungsstätte-Steinrinne-Bilzingsleben​