​Bitte beachten Sie die Fälligkeit der Abfallentsorgungsgebühren!

​Erfolgt die Zahlung nicht fristgerecht, kommen zur eigentlichen Forderung Säumniszuschläge dazu.

Ein Widerspruch gegen den Gebührenbescheid hat keine aufschiebende Wirkung. Die Zahlung muss fristgerecht erfolgen. Sollten Sie einen Widerspruch gegen einen Abfallgebührenbescheid eingelegt haben, so wird dieser geprüft. Wird Ihrem Widerspruch stattgegeben, so erhalten Sie mit dem Änderungsbescheid die neue Gebührenfestsetzung. Bis dahin gilt der zugesandte Bescheid mit den festgesetzten Gebühren und Fälligkeitsterminen.

Nach dem Versand der Bescheide kann es sein, dass viele telefonische Anfragen bei den Mitarbeitern im Abfallwirtschaftsamt eingehen und es zu längeren Wartezeiten kommt. Nutzen Sie daher bitte neben einem Telefonat auch die Möglichkeit, Ihre Fragen per Fax an die +49 3634 354-326 oder per E-Mail an abfallgebuehrenstelle@lra-soemmerda.de zu senden. Bitte geben Sie dabei Ihre Kundennummer und eine Telefonnummer für den Rückruf an. Vielen Dank.

Ein Widerspruch gegen den Abfallgebührenbescheid ist beim Landratsamt Sömmerda in 99610 Sömmerda, Bahnhofstraße 9 schriftlich oder nach Terminvereinbarung zur Niederschrift zu erheben. Der Widerspruch kann auch mittels DE-Mail mit Absenderbestätigung im Sinne des § 5 Abs. 5 DE-Mail-Gesetzes an die DE-Mail-Adresse: poststelle@lra-soemmerda.de-mail.de erhoben werden.

Die Einlegung des Widerspruches mittels einfacher E-Mail genügt den Anforderungen der Schriftform nicht!