​​​Maskenpflicht auf Wochenmärkten wird kontrolliert​

Da der Landkreis Sömmerda seit dem 18. Oktober 2020 laut Vorgaben des Robert-Koch-Institutes Corona-Risikogebiet ist, trat am 20. Oktober 2020 der erweiterte Corona-Pandemiestabes des Landkreises zusammen, um über die Lage zu informieren und Maßnahmen abzustimmen. Gäste der Beratung waren die 1. Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen, Dr. med. Annette Rommel sowie ihre Mitarbeiterin Lisa Schiffer. 

Landrat Harald Henning informierte, dass das Bürgertelefon (03634 354-444) wieder reaktiviert wurde. Mitarbeiter aus anderen Ämtern der Kreisverwaltung unterstützen das Gesundheitsamt bei der Kontaktnachverfolgung.

Dr. med. Rommel erklärte, dass jeder Vertragsarzt befugt sei, Patienten mit Symptomen zu testen. Außerdem bestehe die Möglichkeit, das Gesundheitsamt bei Bedarf personell bei der Testung von möglichen Erkrankten zu unterstützen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen wird im Landkreis wieder ein Testzentrum einrichten. Landrat Harald Henning sagte zu, dafür geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Laut Allgemeinverfügung des Landkreises zur Begrenzung der Teilnehmerzahl an Veranstaltungen als regionale Anpassung an das Corona-Infektionsgeschehen vom 19. Oktober 2020 gilt ab sofort auf Wochenmärkten eine Maskenpflicht. Die Mitarbeiter der Polizeiinspektion Sömmerda, die Kontrollteams der Kreisverwaltung und der Städte werden deren Einhaltung gemeinsam kontrollieren.