Online-Service
Auf einen Klick: Leistungen, Formulare und Anträge Klick!

​Umsetzung des Landesprogramms „Familie - Solidarisches Zusammenleben der Generationen“ im Landkreis Sömmerda

Logo des Landesprogramms Solidarisches Zusammenleben der Generationen

Mit der Richtlinie zum Landesprogramm „Familie – Solidarisches Zusammenleben der Generationen (LSZ)“ auf Grundlage des § 4 des Thüringer Gesetzes zur Sicherung der Familienförderung fördert das Land Thüringen Landkreise und kreisfreie Städten bei der Entwicklung und bedarfsgerechten Gestaltung einer nachhaltigen Sozial- und Bildungsinfrastruktur für Familien.

Der Landkreis Sömmerda steuert die Angebote der Familienförderung eigenverantwortlich im Dialog mit Akteur*innen und Familien. Der Familienbegriff im LSZ löst sich hierbei von der klassischen Kernfamilie und fasst darunter vielmehr eine fürsorgeorientierte, generationenübergreifende Solidargemeinschaft zusammen.

Grundlage für die Förderung von Familienangeboten aus dem Landesprogramm ist eine integrierte Sozialplanung. Projekte und Initiativen werden mit den Akteur*innen vor Ort erarbeitet und im fachspezifischen Plan zusammengefasst. Der fachspezifische Plan wird jährlich fortgeschrieben.


Folgende Dokumente stehen als PDF zum Download bereit:


Folgende Formulare stehen als ausfüllbares PDF zum Download bereit:


Kontakt

Beratung für Antragsteller*innen zur Fördermittelbewirtschaftung:
E-Mail: LSZ@lra-soemmerda.de


Beteiligung am Planungsprozess

Die Förderung aus dem Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen (LSZ)“ basiert auf einer fachspezifischen Planung unter Beteiligung möglichst vieler Akteure. Für die Beteiligung von (potenziellen) Projektträgern gibt es dafür das LSZ-Trägerfrühstück. Das Ziel der Veranstaltung ist es, Träger in den Fortschreibungsprozess für den fachspezifischen Plan zur Umsetzung des Landesprogramms im Landkreis Sömmerda einzubinden, die Förderpraxis weiterzuentwickeln, etwaige Bedarfe abzufragen und neue Ideen für die Familienförderung im Landkreis anzuregen. Dabei wird Wert darauf gelegt, eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen, die durch ihren informellen Charakter inspirieren soll. Die Ergebnisse sind in den nachfolgenden Dokumentationen festgehalten:

Das Trägerfrühstück findet mittlerweile jährlich im Frühjahr statt. Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, wenden Sie sich an die Planungskoordination.


Planungskoordinatorin für Integrierte Sozialplanung

Christiane Maurer
Telefon: +49 3634 354-782
E-Mail: sozialplanung@lra-soemmerda.de


Eine Übersicht zu Angeboten für Familien finden Sie künftig hier.

Mehr Informationen zum Landesprogramm „Familie – Solidarisches Zusammenleben
der Generationen (LSZ)“
finden Sie unter https://www.lsz-thueringen.de/.